Recap zum Content Creation Day der campixx 2016

Schreibe einen Kommentar

Am Mittwoch, den 09.03.2016 war es für mich so weit. Ich durfte einem Vortrag über die einzelnen Phasen der Infografikerstellung auf der Campixx 2016 in Berlin halten. Für mich in meinem Freelancer-Business eine Premiere. Ohne Erwartungen aber auch ohne konkrete Vorkenntnisse nahm ich am Vortag den Zug von Frankfurt nach Berlin. Die Vorfreude aber auch die Anspannung war riesig.

Ankunft und Check-in im Hotel Müggelseeperle verliefen gut. Alles war super ausgeschildert, der Infocount direkt erreichbar, das Team um Marco präsentierte sich freundlich und durchorganisiert. Ohne große Erfahrungen solcher Veranstaltungen wusste ich jederzeit, an wen ich mich bei Fragen hinwenden konnte, gegen die Nervosität vor Ort standen bereits Kaffe und die ersten tollen Teilnehmer im Forum. Schon wurden die ersten Infos ausgetauscht und Gespräche geführt.

seo campixx 2016 Bunte Texte goddies

Offizieller Start des Content Creation-Day

Marco eröffnete den Content Creation Day der campixx 2016 persönlich und sprach auf der Hauptbühne zu den Leuten. Logisch, dass er als Veranstalter voll im Programm und vor allem der Organisation steckt, deshalb blieb es leider auch erst einmal bei einer schnellen Begrüßung und sich kurz die Hand schütteln. Seine Eröffnung fasste den Ablauf des Tages zusammen, im Mittelpunkt die Erstellung von Content. Weiterhin ging Marco auch auf den zeitlichen Ablauf der einzelnen Sessions und Slots ein, insbesondere auch auf die Pausen zwischen Vorträgen. Die Bedeutung dieser notwendigen Pausen durfte oder musste ich dann bei meiner eigenen Präsentation erfahren. Dazu aber gleich mehr.

Bis zu meinem eignen Termin standen viele Speaker vor mir auf dem Programm. Über eine Pinnwand konnten die Besucher jederzeit einsehen, welche Inhalte parallel in den drei Konferenzräumen liefen. Mein eigner Termin war aufgeteilt in zwei Slots mit jeweils 45 Minuten und gehörte zu den letzten Abschnitten dieses Tages. Ihr kennt vielleicht das Gefühl vor eine Prüfung oder einem bevorstehenden Termin, irgendwie ist man froh, die Aufgabe hinter sich zu bringen und dementsprechend früh mit dieser Hürde konfrontiert zu werden.

Spannende und inspirierende Beiträge andere Speaker

Auch als Teil zur Vorbereitung nutzte ich die Zeit bis zu meinem Termin mit Vorträgen andere Speaker. Mich interessierte der Vortrag von Christoph zum Thema Content Erstellung und die direkte Suchmaschinenplatzierung nach Veröffentlichung. Da ich eher direkt an der Content Creation beteiligt bin, wollte ich mir den eher technischen Aspekt und der Zusammenhang der SEO anschauen. Hier saßen auch einige Cracks der Szene, die mit ordentlich Insiderbeiträgen zur Präsentation beitragen konnten. Als zweiten Vortrag besuchte ich zwei Sessions von Gabor Richter. Sozusagen als Gegenprogramm zur technischen SEO ging es hier deutlich um Kreativtechniken für die Bildbearbeitung. Dieser Kontrast beider Vorträge war ziemlich stark, zeigte mir zum einen die vielen Bereiche digitalem Content, zum anderen kombiniere ich in meinem Business beide Seiten – beide Vorträge waren für mich also äußerst wertvoll und aufschlussreich. Danke an Christoph und Gabor.

seo Campixx 2016 entspannung am müggelsee

Networking und Ruhe am Müggelsee

Während der Mittagspause durfte ich die Bekanntschaft inspirierender Marketer machen, ich hoffe und wünsche, dass sich diese Kontakte auch in Zukunft pflegen und ausbauen lassen. Zur Vorbereitung auf meinen nun bald anstehenden Slot suchte ich nach der Mittagspause bewusst die Zeit zur Einkehr. Einen besseren Ort als das Gelände rund um das Hotel konnte es kaum geben. Direkt am Ufer des Müggelsees und bei strahlendem Sonnenschein nutzte ich die frische Luft und die beruhigende Wirkung der seichten Wellen.

Mein eigener Vortrag zum Thema Prozess der Infografikerstellung auf der campixx 2016

Was die Leute meines eigenen Vortrags insbesondere beschäftigt hat, ist die Problematik der Preisfindung zwischen den Prozessbeteiligten. Infografiken sind an sich ein erholungsbedürftiges Produkt, sowohl inhaltlich aber auch als Content Format. Hierbei durfte ich sehr hilfreiche Sichtweisen der Teilnehmer erfahren. Ich konnte diesbezüglich meine Erfahrungen weitergeben aber auch sehr wertvollen Input mit nach Hause nehmen. Im zweiten Teil des Vortrages ging es in die Details zur Planung und Organisation des Erstellungsprozesses von Infografiken. Insbesondere der rechtliche Aspekt in Bezug auf Nutzungsrechte und Lizenzen brachte einiges an Information und Hilfestellung für den Workshop. Weniger Teil des Vortrags war der praktische Teil zur Erstellung von Infografiken.

bunte etxte vortrag infografikprozess seo campixx 2016

Fazit

Mit dem Ende meines Beitrages zum Content Creation Day endete für mich auch der aktive Part der Campixx 2016. Da der Veranstaltungsort außerhalb Berlins liegt, trat ich recht früh den Heimweg mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu meiner Unterkunft in Berlin an. Insbesondere direkt nach diesem ereignisreichen Tag aber auch noch Tage nach der Campixx 2016 setzte ich mich mit diesem für mich neuen Erlebnis einer Content Marketing Konferrenz intensiv auseinander. In Zukunft möchte ich das Themenspektrum rund um die Infografikerstellung auch über den Bunte Texte-Blog vertiefen.

Wirklich bereichernd war der Austausch mit den Leuten, die ich neu kennengelernt habe. Ich freue mich auf weitere Gespräche und Themen rund um das Content Marketing und insbesondere zum visuellen Storytelling und der Erstellung von Infografiken. Danke an meine Teilnehmer!

Meine Präsentation der Campixx könnt ihr hier als PDF downloaden. Für Fragen und Anregungen stehe ich euch jederzeit zur Verfügung. Danke an die Spiritr und die Orga von Marco Janck zu dieser tollen Konferenz. Ich würde mich freuen auch in Zukunft Teil dessen zu sein.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.